KunstMeile Rheinbach 2015 wieder ein Erfolg

Fast 40 Künstlerinnen und Künstler beteiligten sich an der zweiten Rheinbacher  KunstMeile, die am Sonntag den 13. September an den Start ging. Ebenso viele Geschäfte  stellten ihre Schaufenster und Verkaufsräume für die Präsentation der Kunstwerke zur Verfügung. Die Arbeiten werden einige Wochen zu sehen sein.

 

Im Unterschied zur ersten Rheinbacher KunstMeile beteiligten sich auf Einladung des KUNSTFORUM ’99 auch externe Künstler aus der Region. Die Auswahl der ausgestellten Arbeiten lag aber wiederum in den Händen der Geschäftsleute. Es wurde ein breites Spektrum der bildenden Kunst geboten: Malerei, Zeichnung, Druckgraphik, Fotographie, Skulpturen und Installationen.

 

Das KUNSTFORUM ’99  hatte diesmal den jungen, sehr begabten syrischen Maler Ramy Orfaly zu Gast. Viele seiner Werke waren im Bombenhagel des Bürgerkriegs vernichtet worden. Er konnte nur die wenigen Zeichnungen und Gemälde am Pavillon des KUNSTFORUM ’99 präsentieren, die in den letzten Tagen entstanden waren.

 

Kunst bereichert unser Leben, öffnet neue Perspektiven und verbindet Menschen. Mitunter irritiert und schockiert sie auch. Dies gehört zur Freiheit der Kunst und zu einer weltoffenen Stadt.

 

Das KUNSTFORUM ’99 dankt den Geschäftsleuten, dem Rheinbacher Gewerbeverein sowie der Stadt für ihre Unterstützung und ihr Herz für die Kunst.

 

Prof. Dr. Gerd Wiendieck

Erster Vorsitzender des KUNSTFORUM ’99 e.V.

Rheinbach